Inhalt

 
 

Besichtigt den Bundestag

07.06.2016 |

Der Bundestag bietet nicht nur Politik. Auch wenn ihr euch für Architektur, Kunst oder Geschichte interessiert, seid ihr hier richtig – und könnt in Führungen einiges erfahren.

Besucher im Bundestag

Wer die Kuppel entdecken möchte, kann sich den Bundestag einfach in sitzungsfreien Wochen bei verschiedenen Besucherführungen zeigen lassen. – © DBT/Stephan Erfurt

Führungen gibt es, wenn keine Sitzungen im Bundestag stattfinden. Verschiedene Rundgänge dauern 90 Minuten und sind auf 25 Personen beschränkt. Also: rechtzeitig anmelden! Grundsätzlich gilt: Außer für die Familienführung müsst ihr mindestens 15 Jahre alt sein.

Führung durch das Reichstagsgebäude

Wer sich ganz klassisch über die Aufgaben des Bundestages informieren will, besucht am besten eine der Hausführungen. Die gibt es jeden Tag um 10.30, 13.30, 15.30 und um 18.30 Uhr. Los geht’s jeweils am Westportal. Themen sind auch die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments sowie die Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes. Im Anschluss kann – abhängig von der aktuellen Arbeitssituation der Parlamentarier oder vom Wetter – die Kuppel besucht werden.

Führungen für Familien

Spezielle Führungen werden für Familien mit Kindern zwischen fünf und 14 Jahren angeboten. Dabei wird das Parlament auch für die Jüngsten verständlich erklärt. Genau wie bei der Hausführung kann man auf Wunsch die Kuppel des Reichstagsgebäudes besichtigen. Die Führungen starten samstags sowie sonntags und gegebenenfalls an Feiertagen um 10.00, 12.30 und 14.30 Uhr.

Führungen in Sachen Kunst und Architektur

Für Ästhetik-Fans gibt es die Kunst- und Architekturführungen. Die beginnen im Reichstagsgebäude jeweils am Samstag, Sonntag und gegebenenfalls an Feiertagen um 11.30 Uhr. Führungen im Paul-Löbe-Haus oder Jakob-Kaiser-Haus starten erst um 14.00 und um 16.00 Uhr an denselben Tagen. Auch hier steht wieder im Anschluss ein Kuppelbesuch zur Option.

Führungen für ausländische Besuchergruppen

Auf Anfrage sind Führungen für mindestens sechs und höchstens 25 Teilnehmer in folgenden Sprachen möglich: Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch und Spanisch.

An Feiertagen solltet ihr euch besser schlau machen, ob die Führung stattfindet. Und: Gepäck muss aus Sicherheitsgründen draußen bleiben! Schließfächer gibt es nicht, also lasst eure Sachen lieber zu Hause. Seid ihr neugierig geworden? Hier könnt ihr euch online anmelden. Macht das am besten frühzeitig, denn die Plätze sind begrenzt.

Noch Fragen? Dann ruft den Besucherdienst an:

030 227 32152

(Erstmals veröffentlicht: 16.04.2011)

Weitere Beiträge zu: Führung, Reichstag, Architektur, Familie.