Frag den Adler!

Wer gewinnt die Bundestagswahl?

06.08.2021 – Diese Frage kann der kleine Adler auf bundestag.de leider nicht beantworten. Bei allen anderen Themen rund um das Parlament ist der Chatbot aber selten verlegen. Gefühle mag er jedoch gar nicht. Besucht den Vogel doch mal!
Der Bildausschnitt der Bundestags-Website zeigt den Adler als Grafik und daneben ein Textfeld und einen Absenden-Button
Mit dem virtuellen Adler auf bundestag.de kann man plaudern. © DBT

Ihr braucht für eure Präsentation in Politik oder Gemeinschaftskunde Infos über den Deutschen Bundestag? Ihr wollt mehr über die Arbeit der Abgeordneten erfahren? Und wie war das nochmal mit der Wahl zum Bundeskanzler? Falls ihr mehr Infos benötigt, als ihr auf mitmischen.de findet oder mal plaudern wollt: Dann befragt doch einfach den kleinen virtuellen Adler auf bundestag.de.

Kleiner Adler, großer Adler: Der Bundesadler ist das Staatswappen der Bundesrepublik Deutschland. Auf bundestag.de wird ein kleines Exemplar der Gattung digital zum Leben erweckt und kann euch die kniffligsten Fragen rund um den Bundestag, den Bundesrat, die Bundesregierung und das politische Geschehen beantworten. Der graue Piepmatz mit dem gelben Schnabel sagt über sich: „Ich bin ein virtueller Vogel und arbeite im Auftrag des Bundestages, um Website-Besucher umfassend über den Bundestag zu informieren!“

Der virtuelle Adler …

… ist ein Chatbot – ein automatisiertes, elektronisches, digitales Dialogsystem.
Du findest ihn online unter bundestag.de

Der Vogel hält sich mit Meinungen zurück

Wisst ihr zum Beispiel, warum es in Deutschland eine sogenannte Fünfprozenthürde gibt? Nein? Der Adler sagt es euch: „Die sogenannte Fünfprozenthürde verhindert, dass zahlreiche kleinere Gruppen und Parteien im Bundestag vertreten sind. Dies würde zu unsicheren Mehrheitsverhältnissen führen. Davon ausgenommen sind nur Parteien nationaler Minderheiten.“

Wenn ihr wissen möchtet, was es mit dem Hammelsprung auf sich hat oder was die Vertrauensfrage des Bundeskanzlers bewirkt, könnt ihr auch hier den virtuellen Bundesadler fragen.

Übrigens: Der Adler weiß zwar vieles, hält sich mit seiner eigenen politischen Meinung aber vornehm zurück: „Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich als neutraler Berater keine politischen Präferenzen habe.“

Kommentare