Offener Bundestag

Graffiti, Fahrstuhl-Konzerte und Vize-Gespräche

29.08.2019 – Am 8. September könnt ihr Abgeordnete persönlich kennenlernen und unerwartete Seiten des Parlaments entdecken: Der Bundestag lädt zum Tag der Ein- und Ausblicke ein.
Dreiköpfige Brass Band spielt open-air
Musik über der Spree: Letztes Jahr spielte die Band Triple Trouble auf der Brücke, die das Paul-Löbe-Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus verbindet. © DBT/Thomas Trutschel/photothek.net

Der Deutsche Bundestag ist für uns alle da, schließlich sollen die Abgeordneten unsere Interessen vertreten. Deshalb ist das Gebäude offen für alle Bürger. Das ganze Jahr über könnt ihr das Parlament besuchen. Am 8. September lohnt es sich aber ganz besonders. Da wird zum Tag der Ein- und Ausblicke nämlich ein einmaliges Programm aufgefahren. Die Türen sind von 9 bis 19 Uhr geöffnet. 

Ein paar Programm-Highlights 

Es gibt Filmvorführungen und Comic-Lesungen. Es gibt Mini-Konzerte im Fahrstuhl und Bibliotheksführungen. Ihr könnt euch die Graffiti im Reichstagsgebäude oder die Parlamentsbienen anschauen; ihr könnt geheime Gärten und Höfe kennenlernen und mehr über die Architektur der Bundestagsgebäude erfahren. Führungen gibt es auch durch das verschachtelte Keller-Archiv oder durch die Büros eines Ausschusses. Kunstinteressierte haben außerdem einige Möglichkeiten, die vielen Werke zu bestaunen, die im Bundestag ausgestellt sind.   

Um 9.30 Uhr begrüßt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vor der Abgeordnetenlobby im Reichstagsgebäude die ersten Gäste. Im Plenarsaal könnt ihr den ganzen Tag über die Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten zu der Arbeit im Parlament befragen. Die Fraktionen haben ihre eigenen Programme. 

Und die Ausschüsse bieten spannende Themen-Runden an. Da geht es zum Beispiel um künstliche Intelligenz, um Klimaschutz, um aktuelle Fragen der Europa-Politik oder um die berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt.  

Am besten schaut ihr euch das Programm selbst an und findet heraus, was euch am meisten interessiert. Alles ist nämlich unmöglich zu schaffen. Viel Spaß beim Entdecken! 

(DBT/jk)

Kommentare