Besuch beim Bundestag

Welche Coronaregeln gelten?

05.11.2021 – Im Bundestag ist wieder viel los: Nicht nur, dass die neuen Abgeordneten von nun an regelmäßig nach Berlin zu den Sitzungen kommen. Auch viele Besucher wollen diese live erleben. Was aktuell möglich ist und welche Coronaregeln gelten, erfahrt ihr hier.
Medizinische Maske, im Hintergrund das Reichstagsgebäude
Eine Maske braucht man beim Bundestagsbesuch auf jeden Fall. © picture alliance / ZB | Z6944 Sascha Steinach

Im Reichstagsgebäude ist normalerweise immer viel los. Vor der Coronapandemie strömten im Schnitt 6.000 Besucher täglich in das Gebäude, um Plenarsitzungen zu besuchen oder die Glaskuppel zu besichtigen. Nach der Sommerpause, der Bundestagswahl und der ersten Zusammenkunft des neuen Bundestages können auch Besucher ab kommender Woche wieder einer Bundestagsdebatte im Plenarsaal lauschen.

Beim Besuch des Bundestages könnt ihr noch einiges mehr erleben: zum Beispiel auf den Gängen den ein oder anderen Volksvertreter erspähen oder von der Reichstagskuppel gesamt Berlin überblicken. Welche Führungen gibt es aktuell? Wie kommt ihr in die Glaskuppel? Und welche Coronaregeln gelten?

Reichstagskuppel: Nur mit Anmeldung

23 Meter hoch, 40 Meter breit und umschlossen von rund 3.000 Quadratmetern Glas: Die Kuppel ist eines der Wahrzeichen des Reichstagsgebäudes. Vor der Coronapandemie besuchten täglich bis zu 6.000 Menschen den Deutschen Bundestag – zwei Drittel davon ausschließlich die Reichstagskuppel.

Von der Kuppel hat man nicht nur einen einzigartigen Blick auf die Hauptstadt, sondern kann auch direkt runterschauen auf die blauen Sitze im Plenarsaal des Bundestages. Die Idee des Architekten dabei: Alle Bürgerinnen und Bürger sollten die Arbeit der Volksvertreter transparent beobachten können. Durch die gläserne Kuppel können wir den Abgeordneten nämlich im wahrsten Sinne des Wortes auf die Finger schauen.

Die Kuppel ist täglich geöffnet von 18.30 Uhr bis 21.45 Uhr (letzter Einlass). Wegen der Pandemie müsst ihr euch dafür aber im Voraus hier per Online-Formular anmelden. Alternativ könnt ihr auch Fax (030/227-36436) oder Post (Deutscher Bundestag, Besucherdienst, Platz der Republik 1, 11011 Berlin) nutzen. Es darf nur eine begrenzte Personenanzahl gleichzeitig auf die Kuppel.

Audioguides für Groß und Klein

Mit Aussicht auf halb Berlin könnt ihr euch in der Höhe dann einen Audioguide leihen. Der führt euch in 20 Minuten durch die Kuppel und erklärt alles, was am Reichstagsgebäude und der Umgebung interessant ist. Der Guide ist in elf verschiedenen Sprachen verfügbar und es gibt sogar einen extra Guide für Kinder – als Hörspiel aufbereitet und mit Karlchen Adler.

Verschiedene Führungen

Der Besucherdienst des Bundestages bietet für Gruppen von bis zu sechs Personen Führungen an. Führungen finden immer dann statt, wenn gerade keine Sitzungen im Bundestag sind. Dabei könnt ihr euch zwischen folgenden Führungen entscheiden:

  • Führung durch das Reichstagsgebäude (täglich 10.30, 13.30, 15.30 und 18.30 Uhr)
  • Hausführung mit dem Schwerpunkt Parlamentsgeschichte
  • Hausführung für ausländische Gäste (in englischer Sprache)
  • Kunst- und Architekturführung im Reichstagsgebäude

Mehr Infos zu den Führungen lest ihr auf bundestag.de.

Führungen extra für Familien

Spezielle Führungen werden für Familien mit Kindern zwischen 5 und 14 Jahren angeboten. Dabei wird das Parlament auch für die Jüngsten verständlich erklärt. Genau wie bei der Hausführung kann man auf Wunsch die Kuppel des Reichstagsgebäudes zusätzlich besichtigen. Die Führungen starten samstags sowie sonntags und gegebenenfalls an Feiertagen um 10.00, 12.30 und 14.30 Uhr.

Einer Debatte folgen

Von nun an finden wieder regelmäßig sogenannte Sitzungswochen statt: Während der Debatten im Bundestag gibt es zahlreiche mitreißende Reden, Zwischenrufe der Begeisterung oder Empörung und manchmal stehenden Beifall – und ihr könnt live dabei sein. Man kann nämlich während einer Sitzungswoche bei einer Plenarsitzung zuschauen. Hierfür könnt ihr euch aber lediglich einzeln und nicht als ganze Gruppe anmelden. Dadurch soll verhindert werden, dass sich das Coronavirus weiter ausbreitet.

Welche Coronaregeln gelten?

Während des Besuchs müsst ihr im gesamten Reichstagsgebäude eine medizinische Maske tragen. Ein negatives Coronavirus-Testergebnis oder ein Genesenen- sowie Impfzertifikat braucht ihr aktuell hingegen nicht. Jedoch können sich die aktuellen Coronaregeln auch wieder ändern.

Um auf dem neusten Stand zu sein, könnt ihr euch hier fortlaufend informieren: auf der Besucherseite von bundestag.de.

Kommentare