Politik-Quiz

Wie viel wisst ihr übers Parlament?

Wie viel weißt du über den Bundestag? Teste dein Wissen im Quiz! © shutterstock.com/Wayhome Studio

An welche Regeln müssen sich die Parlamentarier halten, wann müssen sie auf Diät und ab wann kann der Bundestag überhaupt Beschlüsse fassen? Testet euer Wissen rund ums Parlament! Welche Fragen ihr bekommt, entscheidet der Zufallsgenerator.

© DBT

Wer ist der Chef der Bundestagspolizei?

  • der Wehrbeauftragte des Bundestages
  • der Bundestagspräsident
  • der parlamentarische Polizeidirektor
  • der Direktor der Bundestagsverwaltung
© DBT

Richtig!

Leider falsch!

Bei der Bundestagspolizei als eigener Polizeibezirk tanzt alles nach der Pfeife des Bundestagspräsidenten. Der Wehrbeauftragte des Bundestages kümmert sich nur um die parlamentarische Kontrolle der Bundeswehr.
Bei der Bundestagspolizei als eigener Polizeibezirk tanzt alles nach der Pfeife des Bundestagspräsidenten. Der Wehrbeauftragte des Bundestages kümmert sich nur um die parlamentarische Kontrolle der Bundeswehr.
© DBT/Lichtblick/Achim Melde

Wer verfasste den Text unserer Nationalhymne?

  • Joseph Haydn
  • August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
  • Johann Sebastian Bach
  • Dieter Bohlen
© DBT/Lichtblick/Achim Melde

Richtig!

Leider falsch!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasste das "Lied der Deutschen", dessen dritte Strophe später zur Nationalhymne erklärt wurde. Übrigens lieferte der Komponist Joseph Haydn die Melodie zum Text.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasste das "Lied der Deutschen", dessen dritte Strophe später zur Nationalhymne erklärt wurde. Übrigens lieferte der Komponist Joseph Haydn die Melodie zum Text.
© dpa/Matthias Hiekel

Welche Aufgabe hat der Bundeswahlleiter?

  • Er legt den Termin für die nächste Bundestagswahl fest.
  • Er bestimmt den Bundeskanzler und die Bundesregierung.
  • Er teilt Deutschland in die einzelnen Wahlkreise ein.
  • Er leitet die Wahlvorbereitung und -durchführung und sammelt Unterlagen der politischen Parteien.
© dpa/Matthias Hiekel

Richtig!

Leider falsch!

Der Bundeswahlleiter leitet, wie der Name schon sagt, die Wahlvorbereitungen und deren Durchführung. Außerdem sammelt er Unterlagen von den politische Parteien und Vereinigungen. In der Praxis wird immer wieder der Präsident des Statistischen Bundesamtes zum Bundeswahlleiter ernannt.
Der Bundeswahlleiter leitet, wie der Name schon sagt, die Wahlvorbereitungen und deren Durchführung. Außerdem sammelt er Unterlagen von den politische Parteien und Vereinigungen. In der Praxis wird immer wieder der Präsident des Statistischen Bundesamtes zum Bundeswahlleiter ernannt.
© dpa / Rainer Jensen

Wie viele Abgeordnete sitzen laut Bundeswahlgesetz eigentlich im Bundestag, wenn es nach einer Wahl keine Überhangmandate gibt?

  • 598
  • 620
  • 589
  • 600
© dpa / Rainer Jensen

Richtig!

Leider falsch!

Zwar sitzen derzeit 709 Abgeordnete im Bundestag. Doch Paragraf 1, Absatz 1 des Bundeswahlgesetzes legt die gesetzliche Zahl der Abgeordneten eigentlich lauf 598 fest. Darin heißt es wörtlich: "Der Deutsche Bundestag besteht vorbehaltlich der sich aus diesem Gesetz ergebenden Abweichungen aus 598 Abgeordneten.
Zwar sitzen derzeit 709 Abgeordnete im Bundestag. Doch Paragraf 1, Absatz 1 des Bundeswahlgesetzes legt die gesetzliche Zahl der Abgeordneten eigentlich lauf 598 fest. Darin heißt es wörtlich: "Der Deutsche Bundestag besteht vorbehaltlich der sich aus diesem Gesetz ergebenden Abweichungen aus 598 Abgeordneten.
© DBT/Neuhauser

Wie viele Gäste betreut der Besucherdienst des Bundestages im Schnitt pro Jahr?

  • 500.000
  • 1 Million
  • 3 Millionen
  • 2,5 Millionen
© DBT/Neuhauser

Richtig!

Leider falsch!

3 Millionen Gäste betreut der Besucherdienst im Schnitt jährlich. Damit ist der Deutsche Bundestag das am besten besuchte Parlament der Welt.
3 Millionen Gäste betreut der Besucherdienst im Schnitt jährlich. Damit ist der Deutsche Bundestag das am besten besuchte Parlament der Welt.
© dpa/Wolfgang Kumm

Welches Künstlerpaar verhüllte im Sommer 1995 das Reichstagsgebäude?

  • Christo und Jeanne-Claude
  • Roswitha und Dieter
  • Clara und Robert Schuhmann
  • Neo Rauch und Rosa Loy
© dpa/Wolfgang Kumm

Richtig!

Leider falsch!

Christo und Jeanne-Claude "verkleideten" das Reichstagsgebäude vor dessen vierjährigem Umbau.
Christo und Jeanne-Claude "verkleideten" das Reichstagsgebäude vor dessen vierjährigem Umbau.
© dpa/Arife Aksoy

In welchem Abstand finden normalerweise Bundestagswahlen statt?

  • alle 12 Monate
  • alle zwei Jahre
  • alle vier Jahre
  • alle acht Jahre
© dpa/Arife Aksoy

Richtig!

Leider falsch!

Das Volk entscheidet normalerweise alle vier Jahre über die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages.
Das Volk entscheidet normalerweise alle vier Jahre über die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages.
© Ronny Pietsch

Was ist die Fünf-Prozent-Hürde?

  • Eine Partei muss die Unterschriften von mindestens fünf Prozent aller Wähler vorweisen, damit sie zur Wahl antreten darf.
  • Mindestens fünf Prozent der Abgeordneten müssen aus Ostdeutschland kommen.
  • Eine Partei muss bei der Bundestagswahl mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen bekommen, um in den Bundestag einzuziehen.
  • Mindestens fünf Prozent der Abgeordneten einer Fraktion müssen Frauen sein.
© Ronny Pietsch

Richtig!

Leider falsch!

Eine Partei muss bei der Bundestagswahl mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen erhalten, um in den Bundestag einziehen zu können. Fünf Prozent sind also die Hürde, die die Partei überspringen muss.
Eine Partei muss bei der Bundestagswahl mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen erhalten, um in den Bundestag einziehen zu können. Fünf Prozent sind also die Hürde, die die Partei überspringen muss.
© dpa

Worum muss sich der Direktor beim Deutschen Bundestag kümmern?

  • Er kontrolliert die Reisekosten der Abgeordneten.
  • Er leitet die Bundestagspolizei.
  • Er leitet die Bundestagsverwaltung.
  • Er sorgt sich um das seelische Wohlbefinden seiner Mitarbeiter.
© dpa

Richtig!

Leider falsch!

Der Direktor des Deutschen Bundestages leitet die Bundestagsverwaltung.
Der Direktor des Deutschen Bundestages leitet die Bundestagsverwaltung.
© dpa

Was verbietet das Tierschutzgesetz?

  • ein Tier auszusetzen oder es zurückzulassen
  • ein fremdes Tier zu füttern
  • einem Tier den Namen eines Verstorbenen zu geben
  • ein Tier nachzuahmen
© dpa

Richtig!

Leider falsch!

Natürlich darf kein Tier ausgesetzt werden – das betrifft alle im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenen Tiere. Außerdem verbietet das Tierschutzgesetz unter anderem sportliche Wettkämpfe, die für ein Tier mit erheblichen Schmerzen verbunden sind.
Natürlich darf kein Tier ausgesetzt werden – das betrifft alle im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenen Tiere. Außerdem verbietet das Tierschutzgesetz unter anderem sportliche Wettkämpfe, die für ein Tier mit erheblichen Schmerzen verbunden sind.
Licht aufgegangen? © shutterstock.com/wfs-s

Geschafft!

Auswertung

Glückwunsch, das hast du sehr gut gemacht.

Glückwunsch, das hast du gut gemacht.

Naja, das hast du nicht so gut gemacht. Versuch's doch noch einmal!