Inhalt

Jusos
"Sehr gut vernetzt"

27.07.2018 |

Warum sollten junge Leute bei der Jugendorganisation einer Partei mitmachen? Diese und andere Fragen zu politischem Engagegement haben wir jungen Abgeordneten aller Fraktionen gestellt. Diesmal: Johannes Schraps (SPD) über die Jusos.

Johannes Schraps

Will die Gesellschaft von morgen gestalten: Johannes Schraps (SPD). – © Johannes Schraps

Sie engagieren sich bei den Jusos. Warum?

Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich in verschiedenen Funktionen bei den Jusos und in der SPD aktiv. Schon durch meine Eltern, die beide auch in der SPD sind, wurde mein Interesse für Politik früh geweckt. Durch ein Schülerpraktikum bei einem niedersächsischen Landtagsabgeordneten habe ich weitere politische Erfahrungen sammeln können. Ich habe mich schon in jungen Jahren bei den Jusos engagiert, weil ich gemeinsam mit gleichaltrigen Menschen etwas bewegen wollte. Dazu haben wir eine Juso AG in meiner Heimatgemeinde Aerzen gegründet und waren bei vielen Juso-Aktionen im Landkreis Hameln-Pyrmont dabei.

Hilft Ihre Erfahrung von damals bei Ihrer Arbeit im Bundestag?

Jegliche Erfahrung hilft einem bei der Arbeit im Bundestag. Das Engagement bei den Jusos hilft dabei genauso wie das in diversen Sportvereinen, im Naturschutzbund oder in vielen anderen ehrenamtlichen Funktionen. Dadurch ist man automatisch nah dran, man weiß, was die Menschen bewegt. Natürlich ist man dadurch auch sehr gut vernetzt.

Wie unterscheiden sich die Jusos von der Mutterpartei SPD?

Wir sind ein offener Verband, der auch für die kurzfristige Mitarbeit offensteht. Wer sich bei den Jusos engagiert, muss nicht gleich ein Parteibuch beantragen. Denn so unterschiedlich unsere Mitglieder sind, so unterschiedlich ist auch unser Engagement. Wir sind an Schulen und Universitäten aktiv, in Bündnissen und ehrenamtlichen Initiativen. Wir organisieren Diskussions- und Kulturveranstaltungen, verteilen Infomaterial und demonstrieren auf der Straße. Inhaltlich darf man auch mal von der Linie der Mutterpartei abweichen und ist der offiziellen Parteilinie sogar immer mal wieder ein wenig voraus.

Welche Rolle spielen die Jusos aktuell für Sie? Oder Sie für die Jusos?

Die Jusos haben mich sehr engagiert im Wahlkampf unterstützt und haben sicherlich auch dazu beitragen, dass ich den Wahlkreis direkt gewinnen konnte. Außerdem stehe ich im engen Kontakt mit den Jusos und tausche mich regelmäßig mit ihnen aus. Zu jungen Menschen habe ich als junger Abgeordneter auch einfach grundsätzlich einen leichteren Zugang.

Warum sollte ich bei den Jusos mitmachen?

Als Jusos geben wir jungen Menschen eine Stimme und mischen uns in Politik ein. Bei ganz konkreten Fragen vor Ort, auf Landes- und auf Bundesebene. Über den europäischen Dachverband YES (Young European Socialists) und internationalen Dachverband IUSY (International Union of Socialists Youth) stehen die Jusos aus Deutschland in ständigem Austausch mit Partnern in der ganzen Welt und sind so auch international bestens vernetzt. Wir Jusos diskutieren nicht nur über Gesellschaft von morgen. Wir machen viele Aktionen, spannende Veranstaltungen und verbringen auch mal einfach so einen netten Abend. Das alles macht nicht nur Spaß, sondern wir verändern auch etwas. Da lohnt es sich doch mitzumachen.

Über Johannes Schraps:

Johannes Schraps, 34, ist seit 2017 Mitglied im Deutschen Bundestag. Er sitzt im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union. Sein Wahlkreis ist Hameln-Pyrmont - Holzminden.

Kommentare

 

mitmischen.de schrieb am 05.09.2018 09:17

Im Alter von 14 bis 35 Jahren - mehr Infos findest du auf der Seite der Jusos!

 

 

Dein Kommentar



Artikel bewerten: