Inhalt

 
 

Quiz
Fit für die Bundestagswahl?

04.09.2017 |

Fünf-Prozent-Hürde, Direktmandat, Wahlkreis: Darüber wisst ihr nur so halbwegs Bescheid? Dann lest das Wahl-Spezial auf mitmischen.de und macht mit beim Wahl-Quiz! Wir verlosen Berlin-Reisen zum Bundestag.

Fragezeichen

Ihr kennt die Antworten? Dann sichert euch einen Platz bei unserer Berlinreise. – © picture alliance

Bald ist Bundestagswahl. Die Deutschen stellen die Weichen für die Politik der nächsten vier Jahre. Sie entscheiden, wer ihre Interessen im Parlament vertritt, welche Partei den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin stellt, wer wichtige Entscheidungen für unser Land fällen wird.

Was wisst ihr über das bedeutende Großereignis? Testet euer Wissen! Wenn ihr die richtigen Antworten (mit Name und Geburtsdatum) bis 1. Oktober an die folgenden Mailadresse schickt, könnt ihr gewinnen: redaktion@mitmischen.de

Der Preis

Unter den Teilnehmern mit der richtigen Lösung verlosen wir vier Plätze für eine dreitägige Reise in die Polit-Metropole Berlin – Hostel und Zugfahrt inklusive. Im Parlamentsviertel werft ihr einen Blick hinter die Kulissen der Demokratie und diskutiert mit Parlamentariern. Außerdem stehen ein Besuch beim Parlaments-TV und eine Führung durch das Reichstagsgebäude, inklusive Kuppel, auf dem Plan. Ihr könnt sogar eine Plenarsitzung live erleben. Und eine Stadtführung darf natürlich auch nicht fehlen.

Lest euch dazu auch die Teilnahmebedingungen durch. Kleiner Tipp: Was das Wahl-Chinesisch bedeutet, könnt ihr in unserem Glossar und im Lexikon nachlesen, viele Infos findet ihr auch in unserem Wahl-Spezial.

1) Wann ist Bundestagswahl?

a) am 17. September
b) am 23. September
c) am 24. September

2) Wie viele Parteien treten zur Wahl an?

a) 42
b) 30
c) 10

3) Was macht der Bundeswahlleiter?

a) Er wählt die Bundeskanzlerin/den Bundeskanzler.
b) Er überwacht die Bundestagswahl.
c) Er schreibt den Koalitionsvertrag.

4) Was ist die Fünf-Prozent-Hürde?

a) Mindestens fünf Prozent der Parteien, die bei der Wahl antreten, müssen im Bundestag vertreten sein.
b) Eine Partei muss bundesweit mindestens fünf Prozent der Erststimmen erhalten, um im Bundestag vertreten zu sein.
c) Eine Partei muss bundesweit mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen erhalten, um im Bundestag vertreten zu sein.

5) Was ist die Erststimme?

a) Mit der Erststimme wählt man eine Partei, die man gut findet.
b) Mit der Erststimme wählt man die Bundeskanzlerin/den Bundeskanzler.
c) Mit der Erststimme wählt man einen Politiker, den man gut findet.

6) Deutschland ist in 299 Wahlkreise eingeteilt, in denen ungefähr gleich viele Bürger wohnen. Wie viele in etwa?

a) 250.000
b) 550.000
c) 750.000

7) Wer wählt den Bundeskanzler/die Bundeskanzlerin?

a) Die deutschen Bürger
b) Die Direktkandidaten
c) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages

8) Was ist ein Direktmandat?

a) Der Wählerauftrag, den derjenige Direktkandidat erhält, der innerhalb seines Wahlkreises die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigt.
b) Die Befugnis, direkt nach der Wahl eine Fraktion zu gründen.
c) Der Wählerauftrag, den derjenige Direktkandidat erhält, der innerhalb eines Bundeslandes die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigt.

(red)