Inhalt

Praktikum im Bundestag

04.08.2016 |

Den Bundestag kennt ihr aus dem Fernsehen und vielleicht von einem Besuch im Reichstagsgebäude. Doch was passiert eigentlich in den vielen Gebäuden drumherum? Das lernt ihr am besten bei einem Praktikum.

Eine blonde junge Frau sitzt an einem Schreibttisch mit Akten und notiert sich etwas

Lust auf einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages? Ein Praktikum macht das möglich. – © dpa/Chromorange

Ein Praktikum in der Verwaltung des Bundestages dauert mindestens zwei Wochen und ist beliebt: Also bewerbt euch frühzeitig! Voraussetzung dafür ist, dass ihr noch zur Schule geht oder bereits studiert. Besondere Fähigkeiten oder Vorkenntnisse müsst ihr nicht mitbringen. Ihr solltet natürlich Interesse an Politik und der Arbeit des Parlaments haben. Und es sollte sich bei dem Praktikum um ein Pflichtpraktikum handeln.

Es gibt keine festen Einstellungstermine, in der jährlichen Sommerpause (Anfang Juli bis Ende August) sind Praktikumsplätze aber besonders knapp. Ach ja: Geld gibt es keins, dafür aber ein Zeugnis.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Wenn ihr statt in der Verwaltung lieber ein Praktikum bei einer Abgeordneten oder einem Abgeordneten des Bundestages machen wollt, wendet euch direkt an deren Büro. Sie handhaben die Voraussetzungen sowie Zeiträume möglicherweise anders als die Bundestagsverwaltung.

(Erstmals veröffentlicht: 17.04.2011)

Kommentare

 

mitmischen.de schrieb am 04.12.2013 18:15

Herzlichen Glückwunsch liebe pünktchen und eine gute Zeit in Berlin!

 

 

Dein Kommentar



Artikel bewerten:

 

Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte

Eine blonde junge Frau sitzt lächelnd vor ihrem PC mit einer Maus in der Hand.

© Tony Haupt

Als Verwaltungsfachangestellte verrichtet ihr in der Bundestagsverwaltung allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten und unterstützt das Parlament, indem ihr etwa Bescheide erstellt, Auskünfte erteilt oder Statistiken bearbeitet.