Inhalt

 

Lexikon



Anhörung

Ein junger Mann schreibt mathematische Formeln an eine Tafel

Experten helfen den Ausschussmitgliedern mit ihrem Fachwissen. – © dpa/PhotoAlto, Michele Constantini

Jeder Ausschuss im Bundestag kann öffentliche Anhörungen durchführen. Dort kommen Wissenschaftler und Fachleute aus der Praxis zu Wort, die die Mitglieder mit Hintergrundwissen zu einem Thema füttern, über das der Ausschuss gerade berät. Wenn also fachliche Fragen offen sind, können die Experten helfen: durch ihren Vortrag und die anschließende Diskussion. Ist ein Gesetzentwurf zur Lösung des Problems geeignet? Wie sehen Rechtswissenschaftler einen Gesetzentwurf? Ist dieser am Ende gar verfassungswidrig? Auch ein Abgeordneter kann nicht alles wissen und Expertenrat einzuholen schadet ohnehin nie. Entscheiden müssen jedoch die Parlamentarier: Welches Argument überzeugt sie? Welches nicht?

Die Öffentlichkeit kann bei Anhörungen auch ausgeschlossen werden.

Weitere Beiträge zu: Ausschüsse.