Workshop

Im Bundestag Journalismus lernen

10.12.2019 – Wenn ihr euch fürs Medienmachen interessiert, ist das eine tolle Chance: Der Bundestag und die Jugendpresse laden 25 junge Leute im März für acht Tage nach Berlin ein.
Junge Journalistin vor Zeitungswand
Ideen für gute Geschichten? Dann los! © shutterstock.com/Ollyy

Der Jugendmedienworkhop im Bundestag 

Abgeordnete im Bundestag treffen, Hauptstadt-Journalisten und Redaktionen kennenlernen und für das Jugendmagazin "politikorange" schreiben – das erwartet die Teilnehmer des Workshops in Berlin. 

Das Thema lautet dieses Jahr „Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“. Es geht um Fragen wie: Was kann man gegen immer teurere Mieten in Großstädten tun? Was passiert, wenn immer mehr Schulen im ländlichen Raum schließen müssen? Wie verändern diese Entwicklungen unser Leben? Wie wollen und wie können wir sie gestalten? Mit diesen Fragen werden sich die Teilnehmer des Workshops journalistisch auseinandersetzen.  

Wer, wo, wann? 

Der Jugendmedienworkshop findet vom 21. bis 28. März 2020 in Berlin statt. Für die Tage gibt es ein abwechslungsreiches Programm, das natürlich auch Besuche im Bundestag beinhaltet. 

Teilnehmen dürfen medieninteressierte Menschen zwischen 16 und 20 Jahren. 

Wenn ihr Interesse habt, bewerbt euch über die Seite der Jugendpresse. Ihr müsst dafür einen journalistischen Beitrag zum Workshop-Thema „Stadt, Land, Flucht?!“ erstellen. Erlaubt sind Texte (maximal 3.000 Zeichen), Foto-Beiträge (maximal 15 Bilder), Audio- und Video-Formate (maximal drei Minuten). 

Wichtig: Eure Bewerbung muss bis zum 26. Januar 2020 abgeschickt sein. 

Eine Jury bewertet die Beiträge und wählt dann 25 Gewinner aus, die nach Berlin reisen dürfen. Viel Erfolg! 

(jk) 

Kommentare