Lexikon

Nato

Nato steht für: Nordatlantische Vertragsorganisation. Die Nato ist ein Verbund von 29 europäischen und nordamerikanischen Ländern, die in Sicherheits- und Verteidigungsfragen zusammenarbeiten. Deutschland ist Mitglied der Organisation. Ziel der Nato ist es, weltweit Frieden und Demokratie, Freiheit und Recht zu fördern.

Die Nato ist weltweit in zahlreichen Operationen und Einsätzen aktiv, um in Konfliktgebieten Probleme zu lösen, die Lage zu stabilisieren und langfristig neue Konflikte zu verhindern.

Was ist die Beistandsklausel?

Als die Nato 1949 gegründet wurde, unterschrieben alle Mitgliedsstaaten einen Vertrag, den Nordatlanktikvertrag. In Artikel 5 dieses Vertrags findet sich die berühmte Beistandsklausel. Die Idee dahinter ist die einer kollektiven Selbstverteidigung: Wird ein Mitglied angegriffen, betrachtet die Nato das als Angriff gegen alle Mitglieder und schreitet ein – mit politischen oder im Notfall auch mit militärischen Mitteln. Die Nato wird deshalb oft als „Verteidigungsbündnis“ bezeichnet.

Bislang wurde Artikel 5 übrigens nur einmal angewendet: als Antwort auf die Terroranschläge des 11. September 2001 in den USA.

Mehr erfahrt ihr auf der deutschsprachigen Webseite der Nato.

Kommentare