Stipendium

Die Welt zu Gast im Bundestag

10.03.2020 – Wie funktioniert die deutsche Demokratie? 106 junge Menschen aus 44 Nationen können das in den nächsten fünf Monaten herausfinden. Möglich macht dies ein Stipendium des Bundestages.
Gruppenfoto mit vielen Menschen: Teilnehmer und Teilnehmerinnen des IPS.
Bitte Lächeln: Diese jungen Ausländer schauen in den nächsten Monaten Bundestagsabgeordneten über die Schulter.©DBT / Inga Haar

Die deutsche Demokratie genießt in der Welt hohes Ansehen. Sie gilt als stabil und in der Lage, die unterschiedlichsten politischen Überzeugungen zum Ausgleich zu bringen. Um die Erfahrungen in Deutschland mit Menschen aus anderen Ländern zu teilen und deren Perspektiven kennenzulernen, lädt der Bundestag jedes Jahr junge Hochschulabsolventinnen und -absolventen zu einem Praktikum ein – zum Internationalen Parlaments-Stipendium (IPS).

Workshops und Alltag der Abgeordneten

Fünf Monate lang sollen die jungen Gäste des IPS Einblick in den Bundestag bekommen. Im ersten Monat finden eine Reihe von Vorträgen und Workshops statt, Themen sind zum Beispiel das deutsche politische System oder die Erinnerungskultur hierzulande.

Danach absolvieren die Teilnehmer ein dreimonatiges Praktikum im Büro eines Abgeordneten. Dort werden sie die Arbeit der Parlamentarier sowie den Alltag im Büro und im Wahlkreis kennenlernen. Sie begleiten die Abgeordneten zu Terminen, helfen bei der Büroarbeit und nehmen an Veranstaltungen teil.

Seminare der Stiftungen und ein Empfang

Im letzten Monat besuchen die Stipendiaten Seminare der parteinahen Stiftungen in Deutschland. Die Namen der Stiftungen sind abgeleitet von Persönlichkeiten der deutschen Geschichte: Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU), Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD), Desiderius-Erasmus-Stiftung (AfD), Friedrich-Naumann-Stiftung (FDP), Rosa-Luxemburg-Stiftung (Die Linke) und die Heinrich-Böll-Stiftung (Bündnis 90/Die Grünen). Außerdem können die IPS-Stipendiaten an Lehrveranstaltungen der drei Berliner Universitäten teilnehmen und dort Kurse und Vorträge besuchen.

Der Höhepunkt des IPS wird ein großer Empfang am 18. Juni sein. In der großen Halle des zum Bundestag gehörenden Paul-Löbe-Hauses präsentieren die Stipendiaten Highlights aus ihren Heimatländern und ein eigenes Bühnenprogramm über ihre Erfahrungen im IPS. Im letzten Jahr war mitmischen.de mit dabei und hat die Teilnehmer zu ihren Eindrücken befragt. Im September endet das IPS in diesem Jahr.

Auch in diesem Jahr wird mitmischen.de das Programm begleiten und euch auf dem Laufenden halten.

Kommentare