Demokratie

Jeder Schüler soll ein Grundgesetz bekommen

19.11.2019 – Zum Schulabschluss soll es in Zukunft für jeden ein Grundgesetz geben. Diese alte Tradition will der Bundestag wieder aufleben lassen, um unsere Demokratie zu festigen.
Grundgesetz mit Konfetti
Juhu, die Schule ist geschafft – es gibt Partys, Geschenke und ein Grundgesetz. © picture alliance/Bildagentur-online

Dieses Jahr wurde unser Grundgesetz 70 Jahre alt. In diesem wichtigsten Gesetzbuch sind alle Grundregeln unserer Gemeinschaft aufgeschrieben. Das Grundgesetz ist aber nicht die erste demokratische Verfassung, die Deutschland je hatte. 

Vor 100 Jahren nämlich wurde nach dem Ende des Ersten Weltkrieges die Weimarer Republik gegründet. Es war die Geburtsstunde der parlamentarischen Demokratie in Deutschland. Und sie wurde besiegelt mit der „Verfassung des Deutschen Reiches“, die auch Weimarer Reichsverfassung genannt wird. 

Als Adolf Hitler 1933 mit seiner Partei, der NSDAP, an die Macht kam, setzte er mehrere Gesetze durch, die die Verfassung außer Kraft setzten. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand dann das Grundgesetz, 1949 verabschiedet und bis heute gültig – mit einigen Änderungen im Laufe der Zeit. 

Ein besonderes Geschenk 

Die Fraktionen der Koalition aus CDU/CSU und SPD finden, dass wir uns mehr an unsere demokratischen Wurzeln erinnern und sie würdigen sollten, damit unsere Demokratie auch heute stark und lebendig bleibt. 

In einem Antrag, der kürzlich vom Bundestag angenommen wurde, fordern die Fraktionen von CDU/CSU und SPD die Regierung auf, „Orte, die symbolhaft für unsere demokratische Tradition stehen, (...) wieder verstärkt ins öffentliche Bewusstsein“ zu rufen. 

Teil des Antrags ist auch, eine alte Tradition aus der Weimarer Republik (1918-1933) wieder aufleben zu lassen. In der Weimarer Reichsverfassung stand nämlich geschrieben, dass jeder Schüler „bei Beendigung der Schulpflicht einen Abdruck der Verfassung“ bekommen solle. So soll es auch heute wieder werden: Jeder Schulabgänger – unabhängig natürlich vom Abschluss – wird ein Grundgesetz geschenkt bekommen. 

Geplant ist ein Vorwort, zum Beispiel vom Bundespräsidenten oder auch vom Bundestagspräsidenten, das die Entstehung unserer Verfassung erklärt.

Bis die Aktion startet, könnt ihr in unserem Top-Thema schon einiges zum Grundgesetz erfahren - und bestellen könnt ihr euch auch ein Exemplar

(DBT/jk) 

Kommentare