USA-Stipendiatin

Solin, 17, Idaho

19.08.2019 – Bald geht es los nach Idaho. Solin freut sich vor allem auf eine neue Perspektive auf US-politische Themen und auf das Essen.

August 2019: Vorfreude auf die Einblicke in Gesellschaft, Kultur und Politik in den USA

Hallo liebe Leser, 

mein Name ist Solin, ich bin 17 Jahre alt und komme aus dem schönen Braunschweig.

In meiner Freizeit spiele ich gerne Tennis mit Freunden und informiere mich über Geschichte und Politik.

Und im kommenden Schuljahr werde ich statt in der 12. Klasse in Deutschland die Schulbank zu drücken an eine High-School in den USA gehen!

Möglich macht das für mich das Parlamentarische Patenschafts-Programm PPP, denn es bietet mir und anderen Stipendiaten die Gelegenheit für etwa zehn Monate nicht nur mehr über die amerikanische Gesellschaft, Kultur und Politik zu erfahren, sondern all dies sogar hautnah mitzuerleben.

Vom Fernweh zum Stipendium 

Den Wunsch, ein Jahr lang in einem Land weit weg vom gewohnten Zuhause in eine fremde Kultur einzutauchen, hatte ich schon lange. Und ich war deshalb umso glücklicher, als ich über Freunde von dem Programm erfuhr. Diese hatten sich in vorherigen Jahren (leider erfolglos) dafür beworben.

Aufgrund dieser Geschichten malte ich mir nicht allzu große Chancen aus.

Dennoch ging ich motiviert den Auswahltag an und behauptete mich mit einer Mitbewerberin gegen 14 andere Applikanten. Und einige Monate später kam dann die Nachricht, dass ich von meinem Patenabgeordneten für das Stipendium nominiert wurde.

Nach weiterem schier unendlichen Warten und Ausfüllen zahlreicher Unterlagen, erhielt ich dann Anfang Mai endlich meine Platzierungsdaten. Mein Auslandsjahr werde ich bei einer tollen Gastfamilie in einer Großstadt in Idaho verbringen!

Worauf ich mich freue 

Ich hoffe, das Leben eines typisch amerikanischen Schülers zu leben, politische Sachverhalte aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, Kontakte zu knüpfen und viele typische US-Essspezialitäten ausprobieren zu können!

Ich freue mich nun schon sehr darauf und die Vorbereitungen sind im vollen Gange, denn es sind noch einige Gastgeschenke zu kaufen, mein Koffer muss gepackt werden und letzte Freunde und Verwandte endgültig für 10 1/2 Monate verabschiedet werden, bevor ich in einigen Tagen das Abenteuer Auslandsjahr in den USA angehen kann!

Gerne halte ich euch hier über meine spannende Reise auf dem Laufenden!

Das ist das PPP
So funktioniert die Bewerbung
Kommentare